DE

Vegane Kosmetik - Was ist das?

Immer mehr Menschen stellen ihre Ernährung auf eine rein pflanzliche Basis um. Vegan zu essen bedeutet auf tierische Produkte zu verzichten. Doch eine vegane Ernährung ist nicht alles was zu einem solchen Lifestyle dazugehört. Wer sich einmal entschieden hat auf tierische Produkte zu verzichten, stellt in der Regel auch so einiges um. Lebensmittel, Kleidung und auch Kosmetik gehören zu einem veganen Lebensstil dazu. Was vegane Kosmetik bedeutet und wo die Unterschiede zu anderen Produkten liegen, erklären wir Ihnen im Detail.

Wie erkennt man vegane Kosmetik?

Vegane Kosmetikprodukte lassen sich in der Regel durch zwei wichtige Kriterien erkennen. Zum einen gehören dazu die Inhaltsstoffe. In der veganen Kosmetik verzichtet man komplett auf tierische Inhaltsstoffe. Das bedeutet, die Gewinnung solcher Inhaltsstoffe stammt nicht von Tieren ab. Eine Übersicht der typischen Inhaltsstoffe der "normalen" Kosmetik finden Sie hier:  

Kollagen - Sorgt für Flexibilität und festigt unser Bindegewebe

Kollagen ist ein sogenanntes "extrazelluläres Strukturprotein" welches dafür sorgt, dass unser Bindegewebe gefestigt und gestrafft wird. Hauptsächlich wird dieses Eiweiss durch Fisch- und Schweinehaut hergestellt. Früher wurde es auch von der Plazenta einer Kuh gewonnen. 

Keratin - Bekannt für glattes, weiches Haar

Keratin ist ein natürliches Protein und ein elementarer Hauptbestandteil unserer Haut, Haaren und Nägeln. Bekannt ist Keratin vor allem in der Haar-Kosmetik. Dieses Haar-Verschönerungsmittel wird aus gemahlenen Hufen, Federn oder Hörnern hergestellt. 

Hyaluron - Für stabile Gelenke und eine jung aussehende Haut

Das bekannte Hyaluron ist ein körpereigenes Mittel, welches hauptsächlich dafür sorgt, dass der Mechanismus unserer Gelenke geschützt ist. In der Kosmetik Industrie wird es jedoch als Hauptwaffe für eine jung aussehende und straffe Haut eingesetzt, die einem Anti-Aging-Effekt entgegentretet. Dieses bekannte Mittel wird aus Hühnerfüssen und Hahnenkämmen hergestellt. 

Unsere Top Vegan Produkte

Vegane Brands arbeiten mit gezielten Alternativstoffen, die frei von jeglicher tierischer Abstammung- und nicht an Tieren versucht worden sind.

Cruelty free- Tierversuchsfreie Kosmetik

Perfecthair Image

Nebst den Inhaltsstoffen besteht ein weiteres Kriterium, woran man die vegane Kosmetik erkennen kann. Die Tierversuche. Es ist bekannt, dass in der Kosmetik Industrie, jede neue Rezeptur an Tieren getestet wird, bevor sie auf den Markt gelangt. Beliebt sind hierfür kleine Hasen, Mäuse und Ratten aber auch Katzen oder Meerschweinchen. In der veganen Kosmetik verzichtet man komplett auf jede Art von Tierversuch. Durch ein Siegel lässt sich erkennen, ob das Produkt an einem Tier getestet worden ist oder nicht. 

Wie werden Produkte ohne Tierversuche getestet?

Tatsächlich gibt es immer mehr Unternehmen, die komplett auf das Testen an lebenden Tieren verzichten. Denn die Methode ist nicht nur grausam und unmoralisch, sondern auch kostspielig. Die Organisation PETA erklärt: "Der Mensch ist keine 70-Kilogramm-Ratte. Es ist also nicht nur scheusslich, Kosmetikprodukte an Tieren zu testen, sondern auch nicht immer realistisch. Denn ein Tier reagiert in vielen Fällen anders als ein Mensch."

Perfecthair Image

Alternativen bieten sich durch verschiedene Verfahren. Eines davon wurde von einem Berliner Unternehmen gegründet und erfolgreich getestet. Das sogenannte "In-vitro-Verfahren". Hier wurden "Organe auf Chips" entwickelt, welche menschliche Zellen enthalten und in einem hochmodernen System gezüchtet worden sind.

Nebst In-vitro gibt es noch zahlreiche Alternativen zu den tierischen Experimenten. PETA und ihre Partnerorganisationen finanzieren die Entwicklung vieler dieser Methoden ohne Tierversuche und veröffentlichen Forschungsergebnisse zu ihrer Überlegenheit gegenüber Tierversuchen. Sie setzen sich Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt gegenüber energisch für die Verwendung dieser Verfahren ein.

Ist Naturkosmetik dasselbe wie vegane Kosmetik?

Der zentrale Unterschied zwischen der Naturkosmetik vs. der veganen Kosmetik liegt an den Inhaltsstoffen. Denn generell liegt in der Naturkosmetik kein Verbot vor, tierische Inhaltsstoffe zu verwenden. Milch und Honig sind in naturkosmetischen Produkten erlaubt. Somit ist Naturkosmetik nicht gleich vegan. Dennoch darf man davon ausgehen, dass sich ein Unternehmen auf natürlicheren Inhaltsstoffen abstützt als in der "normalen" Kosmetik Industrie.

Sie wollen auf vegane Kosmetik umstellen? Hier die Tipps!

Setzen Sie sich mit dem Thema auseinander

Ein Vorteil des digitalen Zeitalters ist, dass wir jederzeit und von überall uns die nötigen Informationen beschaffen können. Stöbern Sie durch Blogs, schauen Sie sich Youtube Videos an oder folgen Sie veganen Lebenskünstler auf Instagram, Facebook, Twitter etc.

Kaufen Sie in veganen Shops ein

Eine einfache Methode - ohne sich mit den verschiedenen Labels und Inhaltsstoffen auseinander setzen zu müssen - bieten uns vegane Einkaufsmöglichkeiten an. Auch in der Schweiz sind sie immer mehr vertreten und bieten uns eine grosse Auswahl an veganen Produkten an. 

Achten Sie sich auf Labels und Siegel

Leider kann man nicht pauschal behaupten, dass Siegel-versehene Kosmetikprodukte automatisch frei von Tierversuchen sind. Dennoch sollten Sie sich beim Kauf von veganen Produkten auf folgende Siegel achten:

Perfecthair Image

In der Naturkosmetik:

Perfecthair Image

Spenden Sie für wohltätige Zwecke

Organisationen wie PETA oder Vier Pfoten sind auf finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen, um sich weiterhin aktiv gegen Tierversuche und den Missbrauch an Tieren einsetzen zu können. Wenn Sie nicht nur sich etwas Gutes tun wollen, verzichten Sie nicht aufs Spenden und schliessen Sie sich einer tierfreundlichen Organisation an.

Veganuary

Perfecthair Image

Tun Sie Körper und Geist etwas Gutes und starten Sie in den Veganuary! Veganuary (vegan january) ist eine Organisation, welche Menschen weltweit dazu ermutigt, sich für einen Monat lang vegan zu ernähren, in der Hoffnung, sich dauerhaft für den Veganismus zu entscheiden. Zahlreiche Stars haben sich bereits dazu entschieden vegan zu leben und ermutigen weitere dies auch zu tun! 


Ein kostenloses Programm mit leckeren Rezepten und hilfreichen Tipps und Tricks einen veganen Lebensstil zu führen. Melden auch Sie sich an und starten Sie Ihre ganz persönliche Challenge.


Wählen Sie Mitgefühl - Probieren Sie's vegan!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Social Media

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media.

Passende Artikel

Empfohlene Artikel zum Thema

All Natural Smile - Lavender Sandalwood Regenerating Shampoo
STOP THE WATER WHILE USING ME! All Natural Hair - Lavender Sandalwood...
200ml 500ml
CHF 20.00
15
Dr. Hauschka - Dr. Hauschka - Gesichtstonikum klärend
Dr. Hauschka Dr. Hauschka - Gesichtstonikum klärend
100ml
CHF 28.90 CHF 34.00
20
REF Shampoo - Intense Hydrate Shampoo
REF. REF Shampoo - Intense Hydrate Shampoo
285ml 60ml 750ml
CHF 18.40 CHF 23.00
Fleurs de Temps - Body Lotion
Number 4 Fleurs de Temps - Body Lotion
250ml 50ml
CHF 37.80
10
Paul Mitchell - Tea Tree Special - Shampoo
Paul Mitchell Tea Tree Special - Shampoo
1000ml 300ml
CHF 27.00 CHF 30.00
Care & Style - Head & Hair Heal Conditioner
Maria Nila Care & Style - Head & Hair Heal Conditioner
300ml 100ml 1000ml
CHF 35.00
10
Dermalogica - Moisturizers - Active Moist
Dermalogica Moisturizers - Active Moist
50ml 100ml
CHF 49.85 CHF 55.40
20
REF Shampoo - 204 Dry Shampoo
REF. REF Shampoo - 204 Dry Shampoo
200ml 75ml
CHF 19.20 CHF 24.00
Tags

Tipps und Inspirationen rund um die Themen Haare und Beauty

vegane kosmetik, kosmetik ohne tierversuche, vegane schminke, naturkosmetik, vegan

Neuste Artikel


Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen 10% Gutschein